7-Gründe - PcDoc-Luzern

logo
WEBDESIGN & PC-SUPPORT
WEBDESIGN & PC-SUPPORT
Direkt zum Seiteninhalt
Ihre Lokomotive für Ihren Internetauftritt
 
7 erstklassige Gründe eine Homepage/Website neu zu gestalten (Redesign)

 
Sie und ich, und nahezu alle machen sich bei einem neuen Kontakt- oder Bestellwunsch zuerst über das Web ein Bild des Unternehmers. Daher ist jede Webseite eine Visitenkarte des Unternehmers, des Vereins und jede Institution.

 
Viele Webseiten wurden mit frei erhältlicher Software erstellt und mit Modulen von Drittanbietern bestückt. Die Entwicklung nimmt riesige Schritte und veraltete und nicht mehr zeitgemässe Module beinträchtigen die Struktur. Auch Google und andere Suchmaschinen beurteilen die Struktur und den Aufbau jeder Webseite. Veraltete oder schlecht aufgebaute Webseiten fallen im Ranking schlecht aus. Das heisst, diese Webseiten werden im Rang weit hinten gelistet und sind so kaum zu finden.

 
Ein Redesign bedeutet nicht, dass eine bestehende Homepage völlig auf den Kopf gestellt werden muss. Den Inhalt kann sehr wohl übernommen werden, in dem dieser Inhalt in neuer Struktur ins Web gestellt werden, und somit Verbesserungen hervorbringen.
 
 
Deine Webseiten gefallen Dir, und während Du wahrscheinlich viele Gründe findest Deine Webseiten nicht neu zu erstellen, habe ich als Gegenargument hier 7 gute Gründe warum gerade jetzt ein Redesign wertvoll sein wird.

 
1. Eine Homepage die gefällt ist ja wunderbar, aber wenn die Besucherrate immer geringer wird, erreichst Du das gewollte Resultat nicht. Auch Deine Webseiten ist dazu da Kunden, Mitglieder oder Besucher aufzubauen.

2.  Die Marketing-Strategien ändern sich. Auch Dein Unternehmen passt sich dem Zeitgeist an. Warum nicht Deine Webseiten? Schaufenster und Ausstellungen werden regelmässig angepasst, warum also nicht auch die Webseiten.

3. Deiner Homepage wird zu wenig Beachtung geschenkt. Website-Besucher sind da erwiesenermassen sehr streng. Beobachte Dich doch mal selber.
 
a.      Wenn die Funktionalität harzt, klickt er sich weg.
b.      Sind wichtige Infos nur schwer zu finden, klickt er sich weg.
c.      Ist die Navigation verwirrend, klickt er sich weg.
d.      Sind Produkte und Angebote nicht aktuell, klickt er sich weg.

4. Sind Deine Websites nicht Responsive, dann haben die meisten Jugentlichen Mühe Deine Webseiten auf ihren Smartphone zu lesen. Nach letzten Erkenntnissen surfen bald 30% vor allem junge und auch immer mehr ältere Personen mit dem Smartphone oder Tablet. Mobile Nutzer haben da einen sehr hohen Anspruch. Werden Deine Webseiten auf diesen kleinen Geräten nicht passend gezeigt, klicken sich viele wieder weg. Tageslicht, Sonnenstrahlen und auch Kunstlicht können die Übersicht auf den mobilen Geräten beeinträchtigen, und eine nicht responsive erstellte Webseite unübersichtlich machen.

 
5. Wie hast Du es mit der Content-Strategie. Viele, ich nenne es mal klar, Amateure haben davon noch nie gehört. Webseiten gestalten ist das eine und ein kluges Content ist aber auch sehr wichtig. Was nützt das tollste Geschäft, wenn es nicht findbar ist? Angefangen mit dem Aufbau der gesamten Homepage, findet der Besucher schnell und effizient das Gesuchte? Wenn nicht, nun ja, dann ist der Besucher weg. Der Besucher weißt was er mit einer Suchmaschine sucht, ist Deine Webseite da auch aufgeführt? Wenn ja, warum erst auf der x-ten Googleseite? Noch schlimmer warum findet Google & Co. Meine Homepage nicht. Mit einem klugen und professionellen Content-Management ändert sich das zu Deinem Vorteil.

 
6. Deine Mitbewerber verändern ständig ihre Webseiten! Klar muss man nicht ständige Änderungen an den Webseiten vornehmen. Aber ein neues Angebot oder eine neue Aufmachung der Webseiten weckt das Interesse der Besucher. Wie lange ein Besucher auf Deiner Homepage verweilt und vor allem wie viele Besucher eine oder mehrere Webseiten von Dir besuchen, das registriert auch die Suchmaschine, und das Ranking wir automatisch bei den Suchmaschinen angepasst. Hast Du da also gute Werte, steigst Du zum Beispiel bei Google auf die vorderen Seiten und Plätze nach oben. Es lohnt sich also einen Webmaster zu beauftragen ein Optimum heraus zu holen. Das geht aber nur, wenn Du als Auftraggeber bereit bist für Neues einzustehen.

 
7. Haben Sie schon mal was von CMS gehört?
 
CMS oder ausgeschrieben Content-Management-System ist ein System wo Sie und auch andere Zugriffsrechte erhalten können um die Webseiten zu ändern oder neu zu gestalten. WordPress, Typo3 usw.   
Ich bin kein Freund mehr von CMS, denn jeder zukünftige Websitebetreiber sollte mal ehrlich zu sich sein und den Zeitaufwand für die Pflege eines Blogs usw. richtig einschätzen. Oftmals nimmt man sich vor die Website aktuell zu halten und regelmäßig neue Informationen zu veröffentlichen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass die guten Vorsätze schnell in Vergessenheit geraten, wenn das Tagesgeschäft zu wenig Zeit für die aufwendige Websitepflege übrig lässt.
Zudem braucht es doch etwas Erfahrung, um das Bild und die Aufmachung der Homepage nicht zu beeinträchtigen. Ferner ist der Aufwand doch massgeblich, mit ständigen Updates und Backups seine Homepage aktuell und sicher zu halten.
 
CMS benötigt oft Tools von Drittanbietern. Selber erfahren musste ich es und man liest es auch immer wieder, dass Sicherheitslücken von CMS und Tools aufgetaucht sind. Meine Kunden liebten es nicht, dass ich immer wieder mitteilen musste, dass dies und das ein Update benötigt. Zudem war es nervig für meine Kunden, mein Einwirken immer wieder zu beantragen, wenn etwas nicht klappt. Bald 10 Jahre biete ich nur noch eingeschränktes CMS an und meine Kunden können sicher sein, dass Ihre Homepage auf dem neusten tech. Stand ist. Für den Inhalt ist aber immer noch der Kunde zuständig, den ich professionell anpasse und ergänze.

Ihr neuer/alter Webmaster
PcDoc-Luzern
HOTLINE
Montag . Freitag: 09.00 - 19.00
© 2016 Copyright by PcDoc-Luzern
ADRESSE
PcDoc-Luzern
Zumhofweg 3
6010 Kriens
Telefon
079 606 84 84

Email
info@pcdoc-luzern.ch
RECHTLICHES
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt